Motorradtour mit Epikur

©Achim Lerch 2009.


Eine Motorradtour durch die Alpen, das wäre an sich nichts Besonderes.
Doch wenn auf dem Soziussitz der antike Philosoph Epikur Platz nimmt,
verspricht dies eine außergewöhnliche Reise zu werden. Gehen Sie mit auf
diese Fahrt, lauschen Sie den anregenden Gesprächen zwischen dem Autor und
dem griechischen Philosophen und finden Sie heraus, welche Denkanstöße Epikurs
Lehren uns noch heute zu geben vermögen.

Aus dem Inhalt:

Kapitel 1 schildert die "merkwürdige Begegnung" mit dem antiken Philosophen.

Kapitel 2 ("Traum oder Wirklichkeit") beschäftigt sich mit erkenntnistheoretischen Fragen:
Epikur auf dem Sozius, das muss ein Traum sein. Aber wie können wir überhaupt Traum und Wirklichkeit unterscheiden?

Kapitel 3 ("Himmel auf Erden") beschäftigt sich mit Diesseits und Jenseits und fragt, was dran ist an Epikurs Betonung des Diesseits.

Kapitel 4 ("Spaß an der Freud") beleuchtet Epikurs Philosophie der Freude etwas näher - was genau meinte er mit seinem Lustprinzip?

Kapitel 5 ("Wer hat Angst vorm Sensenmann?"): Ein Beinahunfall, wie er uns allen schon passiert ist,
wirft die Frage nach der Todesangst auf - und was Epikur uns dazu zu sagen hat.

Kapitel 6 ("Ist das auch gerecht?") überprüft, ob Epikurs Philosophie tatsächlich egozentrisch oder gar
egoistisch ist und was er zu Fragen des sozialen Zusammenlebens und zur Gerechtigkeit ausgeführt hat.

Kapitel 7 ("Abschied"): Jede Tour ist mal zu Ende, Epikur besteigt, am Mittelmeer angekommen, ein Schiff nach Piräus - oder nicht?

Achim Lerch: Motorradtour mit Epikur.

Herstellung und Verlag:
Books on Demand GmbH, Norderstedt.
ISBN 978-3-8391-2758-2
€ 6,90

Pressestimmen:

Intellektüre

(...) Feingeister haben früher "Zen und die Kunst des Motorradfahrens" verschenkt. Aber da Herr Pirsig überall im Bücherschrank steht, sind Alternativen
gefragt. "Motorradtour mit Epikur" könnte eine sein: Statt eines Alter Egos packt sich Autor Achim Lerch hier einen alten Philosophen
auf den Rücksitz und denkt während des Motorradfahrens über sehr grundlegende Dinge nach.

(Motorrad News 12/09, S. 68)

Geschenke-Tips

Motorradfahrer werden immer älter und im Alter kommt man so in's Grübeln. Auch Achim Lerch, Dozent für Volkswirtschaftslehre an der Uni Kassel
und begeisterter Kradler macht sich mit 45 so seine Lebensgedanken. Auf einer imaginären Motorradtour mit dem griechischen Philosophen Epikur
auf dem Soziusplatz kommt er zu interessanten Lebenserkenntnissen.

(Kradblatt 12/09, S. 12)

Unterwegs mit dem Philosophen auf dem Sozius

Motorradtour mit Epikur ist eine nette Geschichte, die sich mit Motorradfahren und Philosophie des Altertums beschäftigt. Auf einer fiktiven Reise
nimmt der zeitgenössisch gekleidete Philosoph Epikur auf dem Sozius von Achim Lerch Platz. (...) Lustige, teils witzige Dialoge kommen zwischen den
beiden Motorradreisenden und Wildcampern zustande, Dialoge und Denkaufgaben, wie sie nur durch die Konfrontation zwischen Antike und Heute, zwischen
Hellenismus und Kapitalismus entstehen können. (...)

(Markus Golletz, Motorradreiseführer.de, 16.12.2009. Hier gibt es die komplette Rezension: http://www.motorradreisefuehrer.de/index.php/Epikur.html)

Der Philosoph auf dem Rücksitz

(Der Autor) hat seine Liebe zur Philosophie mit dem Hobby des Motorradfahrens verbunden und ein unterhaltsames Buch geschrieben. Kurzerhand hat er
Epikur (geboren um 341 v. Christus) auf den Soziussitz gesetzt und ist mit ihm gedanklich über die Alpen gesaust. (...) Auf vergnügliche Weise verwickelt Lerch
den Leser in existenzielle Fragen. (...)

(Hessisch-Niedersächsische Allgemeine, 21.01.2010)

Kurzweilige und philosophische Fahrt

Gemeinsam mit dem Autor genießt man das Gefühl von Freiheit und die philosophischen Weisheiten des Epikur. (...) Ein lesenswertes Buch für den praktischen
Philosophen und den passionierten Motorradfahrer.

(Abenteuer Philosophie Nr. 121, Juni 2010, S. 72)

Das etwas andere Motorradbuch

Motorradfahren und Philosophie: das passt. In ihren Dialogen geht es um Werte, Wahrnehmungen, Bewusstsein, Spaß am Leben aber auch ums Sterben. (...)
Das Buch fesselt, man bleibt dran, viel zu schnell ist man durch, hat danach ein gutes Gefühl. Und schon fallen einem die Freunde ein, denen man das Buch
schenken möchte. "Motorradtour mit Epikur", Prädikat "besonders wertvoll" und Pflichtlektüre für Motorradfahrer und alle, die gerne verreisen.

(Winni-Scheibe.com, Dezember 2010/Gespann-news.de, 01/2011)

Philosophische Zweiradfahrt

Lerch gelingt es, auf Basis authentischer Epikur-Zitate teils ausgesprochen witzige Dialoge zu formulieren. (...) Ein an vielen Stellen zum Nachdenken,
oft auch zum Schmunzeln anregendes kleines Buch, das man leider viel zu schnell gelesen hat."

(Frankfurter Allgemeine Zeitung, 8.2.2011)

Buch bestellen:

Direkt bei BoD   Bei Amazon   Bei Lesen.de   Bei Buch.de   Bei Buch24.de   Bei Bücher.de   Bei Libri.de   Bei Buchhandel.de  

Oder direkt beim Autor, auf Wunsch mit persönlicher Widmung (begrenzter Vorrat): webmaster@kradventure.de.de


Aktuell:

Lesung bei UniBuch Kassel am 16.12.2010.


Startseite